Fernwartung

Fernwartung

Telefon-Nummer

Telefon-Nr.

F1-pcservice ●    schnelle und kompetente Hilfe bei PC-Problemen seit 2003

Kontakt zu F1-pcservice

Postanschrift

F1-pcservice
Stefan Köpping
Benzstr. 4
D-73479 Ellwangen


Kontaktinfo

(0049) 7961 - 56 66 97 Büro
(0049) 7961 - 56 66 98 Fax
(0049) 160 - 99 144 571 Mobiltelefon


E-Mail und Internet

info@f1-pcservice.de
https://f1-pcservice.de


Kontaktdaten als vCard

F1-pcservice 
						vCard als QRCode


OpenPGP-Zertifikat

Key-ID: E3E39930 (0xE3E39930)
Fingerprint: EF6FCC92DA8FF083513DCCED63668CA0E3E39930

Sicherheitshinweise des BSI für Bürger

21.03.2019:

WordPress: Schwachstelle ermöglicht Übernahme einer Website

WordPress ist ein PHP basiertes Open Source Blog-System.


20.03.2019:

Mozilla Firefox: Mehrere Schwachstellen

Firefox ist ein Open Source Web Browser. ESR ist die Variante mit verlängertem Support.


18.03.2019:

VMware Workstation: Mehrere Schwachstellen ermöglichen Privilegieneskalation

Die Virtualisierungssoftware von VMware ermöglicht die simultane Ausführung von verschiedenen Betriebssystemen auf einem Host-System.


15.03.2019:

WordPress: Schwachstelle ermöglicht Übernahme einer Website

WordPress ist ein PHP basiertes Open Source Blog-System.


14.03.2019:

Intel Prozessor: Mehrere Schwachstellen

Der Prozessor ist das zentrale Rechenwerk eines Computers. Die Server Firmware stellt die Software-Grundbetriebskomponenten für Mainboards bereit. Das BIOS ist die Firmware bei IBM PC kompatiblen Computern.


13.03.2019:

Adobe Photoshop: Schwachstelle ermöglicht Ausführen von beliebigem Programmcode mit Benutzerrechten

Photoshop ist eine Bildbearbeitungssoftware von Adobe.


13.03.2019:

Microsoft Patchday März 2019

Microsoft hat im März 65 Schwachstellen geschlossen. Betroffen sind alle aktuellen Windows Versionen, die Internet Browser Edge und Internet Explorer, verschiedene Office Programme und Entwicklerprogramme. Diese Schwachstellen beziehen sich unter anderem auf interne Fehler beim Öffnen von speziell manipulierten Dateien oder Webseiten. Ein Angreifer kann diese Schwachstellen ausnutzen, um beliebigen Schadcode mit den Rechten des angemeldeten Benutzers oder sogar mit administrativen Rechten auszuführen, um den Rechner des Opfers zum Absturz zu bringen (Denial of Service) oder um Informationen offenzulegen oder zu manipulieren. Hierzu muss vom Benutzer in einigen Fällen eine speziell manipulierte Datei, E-Mail oder Webseite geöffnet werden. Der Benutzer kann z. B. in einer E-Mail oder beim Besuch einer Webseite dazu aufgefordert werden.


13.03.2019:

Adobe Digital Editions: Schwachstelle ermöglicht Ausführen von beliebigem Programmcode mit Benutzerrechten

Adobe Digital Editions ist ein e-Reader zur Anzeige von eBooks.


13.03.2019:

Google Chrome: Mehrere Schwachstellen

Chrome ist ein Internet-Browser von Google.


05.03.2019:

Google Android: Mehrere Schwachstellen

Das Android Betriebssystem von Google ist eine quelloffene Plattform für mobile Geräte. Die Basis bildet der Linux-Kernel.



Weitere Nachrichten des BSI außer den hier dargestellten aktuellsten 10 RSS-Feeds finden Sie hier.