Fernwartung

Fernwartung

Telefon-Nummer

Telefon-Nr.

F1-pcservice ●    schnelle und kompetente Hilfe bei PC-Problemen seit 2003

Umfassender Service für Ihre EDV. Hilfe
bei Problemen mit PC, Internet, Netzwerk.

F1-pcservice bietet Beratung bei der Planung neuer Computer-Systeme und leistet Hilfe bei Störungen und Problemen mit PC, Internet, Netzwerk, Hardware und Software.
F1-pcservice führt Installationen und Konfiguration durch, erstellt Computerprogramme und Makros für die individuellen Anforderungen der Kunden, unterstützt bei der Datensicherung und vieles mehr.

F1-pcservice betreut im Raum Ostalbkreis, Ellwangen, Aalen, Crailsheim, Feuchtwangen, Dinkelsbühl, Bopfingen, Nördlingen ... und zu spezieller Software auch deutschlandweit

in wesentlichen Bereichen der Informationstechnologie (IT), EDV rund um Computer, Netzwerk, Internet sowie der Telekommunikation.

Daneben arbeitet F1-pcservice als Subunternehmer und Service-Partner mit mehreren Systemhäusern und Servicedienstleistern zusammen.

Vielleicht gehören ja auch Sie schon (bald) zum Kreis der zufriedenen Kundinnen und Kunden von F1-pcservice.



website security

Sicherheitshinweise des Bürger-CERT

Sicherheitsupdates für Foxit Reader und Foxit PhantomPDF

21.04.2017:
Foxit Reader ist ein Viewer zum Anzeigen von PDF-Dateien und eine verbreitete Alternative zum Adobe Reader. PhantomPDF ist ein von der Foxit Corporation entwickelter PDF Editor. Foxit schließt mehrere Sicherheitslücken in den Produkten Foxit Reader und Foxit PhantomPDF der Version 8.2.1.6871 und früher, die es einem nicht angemeldeten Angreifer aus dem Internet ermöglichen Ihr System zum Absturz zu bringen oder beliebigen Programmcode auszuführen und damit Ihr System massiv zu schädigen. Zur Behebung der Sicherheitslücken stellt der Hersteller die Programmversionen 8.3 für Windows-Systeme bereit.


Sicherheitsupdate für den Google Chrome Browser

20.04.2017:
Chrome ist ein kostenfreier Webbrowser des Google-Konzerns. Er ist für Windows (ab Windows XP), Mac OS X, Linux, Android und iOS verfügbar. Das Programm ist ein integraler Bestandteil des Google Chrome OS. Im Google Chrome Browser vor Version 58.0.3029.81 für Linux, Microsoft Windows sowie Mac OS X und macOS Sierra existieren 29 zum Teil schwerwiegende Sicherheitslücken, die von den verfügbaren Sicherheitsupdates behoben werden. Ein Angreifer aus dem Internet kann diese Sicherheitslücken ausnutzen, um beliebige Programmbefehle auf Ihrem System zur Ausführung zu bringen, wodurch er dieses eventuell stark beschädigen kann. Einem Angreifer ist weiterhin die Darstellung falscher Informationen möglich. Er kann intendierte Sicherheitsvorkehrungen des Systems umgehen und mittels Denial-of-Service (DoS)-Angriffen die Verfügbarkeit der Anwendung beeinträchtigen.


Sicherheitsupdate für Mozilla Firefox

20.04.2017:
Firefox ist der Open-Source Webbrowser der Mozilla Foundation. Mozilla schließt mehrere kritische Sicherheitslücken in Firefox, durch die ein Angreifer aus dem Internet das Programm zum Absturz bringen, Sicherheitsvorkehrungen umgehen, Informationen ausspähen, falsche Informationen darstellen, seine Rechte erweitern und beliebige Befehle auf Ihrem System ausführen kann. Insbesondere über die Befehlsausführung kann ein Angreifer auf Ihrem System Schaden anrichten, darum sollte Sie das Sicherheitsupdate zeitnah installieren.


Microsoft Sicherheitsupdates im April 2017

12.04.2017:
Mit dem Flash Player werden multimediale aktive Inhalte wiedergegeben. Das Programm ist integraler Bestandteil zahlreicher Adobe Produkte. .NET (dot Net) ist eine Software-Plattform von Microsoft zur Entwicklung und Ausführung von Anwendungsprogrammen. Das Framework besteht aus einer Laufzeitumgebung, in der die Programme ausgeführt werden, einer Sammlung von Klassenbibliotheken, Programmierschnittstellen und Dienstprogrammen. Microsoft Edge ist der neue Standard-Webbrowser, welcher mit Windows 10 ausgeliefert wird und als Nachfolger des Microsoft Internet Explorers Bestandteil des Betriebssystems Windows 10 ist. Microsoft Excel ist ein weit verbreitetes Tabellenkalkulationsprogramm. Excel Services ist eine Anwendung für Microsoft SharePoint um Microsoft Excel-Arbeitsmappen zu laden, zu berechnen und anzeigen zu können. Microsoft Excel Web App ist die browserbasierte Version von Excel, konzipiert sowohl für Privatkunden wie auch für Unternehmen. Der Windows Internet Explorer von Microsoft ist ein Webbrowser für das Betriebssystem Windows. Microsoft Office ist ein Paket von Bürosoftware für die Betriebssysteme Microsoft Windows und Mac OS X. Für unterschiedliche Aufgabenstellungen werden verschiedene sogenannte Editionen angeboten, die sich in den enthaltenen Komponenten, dem Preis und der Lizenzierung unterscheiden. Der Microsoft Office Compatibility Pack ermöglicht älteren MS Office Versionen das Öffnen, Editieren und Speichern von Dokumenten, die mit MS Office 2007 und 2010 erstellt wurden. Der Microsoft Office Online Server ermöglicht die Bereitstellung von browserbasierten Office-Produkten. Microsoft Office Web Apps ist die Browser-basierte Version von Word, PowerPoint, Excel und OneNote. Konzipiert sowohl für Privatkunden wie Unternehmen. Microsoft Office Web Apps Server ist die Server gestützte, über Browser nutzbare Version von MS Word, PowerPoint, Excel und OneNote. Konzipiert für Unternehmen mit zentraler Microsoft Server-Infrastruktur. OneNote ist eine Notizerfassungssoftware von Microsoft und Teil des Office-Paketes. Microsoft Outlook ist ein als Personal Information Manager (PIM) bezeichneter E-Mail-Client für Windows und Mac. Microsoft Silverlight ist ein Addon für die Webbrowser Internet Explorer, Mozilla Firefox, Opera, Google Chrome und Safari. Es ermöglicht die Ausführung von Rich Internet Applications. Mono ist eine frei verfügbare Software zur Erzeugung eines ECMA/ISO-Standard konformen, .NET Framework kompatiblen Satzes von Werkzeugen, unter anderem eines C Compilers und einer Common Language Runtime. Das Open Source Projekt Mono wird von Xamarin geführt (vormals: Novell, ursprünglich Ximian). Microsoft schließt mit den Updates für April zahlreiche Sicherheitslücken, die zum Teil schwerwiegende Auswirkungen haben können. Die Sicherheitslücken ermöglichen es einem entfernten, nicht am System angemeldeten Angreifer aus dem Internet, beliebige Befehle mit den Rechten eines angemeldeten Benutzers auszuführen. Je mehr Rechte der betroffene Benutzer für seine Arbeit verwendet, desto gravierender sind die Schäden, die ein Angreifer über die Sicherheitslücken anrichten kann. Im schlimmsten Fall kann ein Angreifer die vollständige Kontrolle über das betroffene System übernehmen. Darüber hinaus steht erneut eine aktualisierte Version des Microsoft Windows-Tools zum Entfernen bösartiger Software bereit. Mindestens eine der Sicherheitslücken ist bereits im Vorfeld des Updates aktiv für Ransomware- und Phishing-Angriffe ausgenutzt worden.


Sicherheitsupdates für Adobe Photoshop CC

12.04.2017:
Mit dem Bildbearbeitungsprogramm Adobe Photoshop werden Fotos und Grafiken erstellt, bearbeitet und für die weitere Verarbeitung vorbereitet. Adobe schließt mit den aktuellen Sicherheitsupdates für Adobe Photoshop CC 2017 auf Version 18.1 und für CC 2015.5 auf Version 17.0.2 (2015.5.2) zwei Sicherheitslücken, die es einem nicht angemeldeten Angreifer aus dem Internet ermöglichen, beliebige Befehle und Programme auszuführen und damit unter Umständen die Kontrolle über das betroffene System zu übernehmen.


Sicherheitsupdate für den Adobe Flash Player

12.04.2017:
Mit dem Flash Player werden multimediale aktive Inhalte wiedergegeben. Das Programm ist integraler Bestandteil zahlreicher Adobe Produkte. Adobe bestätigt mehrere Sicherheitslücken im Adobe Flash Player für Windows, Macintosh, Linux und Chrome OS, die es einem nicht angemeldeten Angreifer aus dem Internet ermöglichen, beliebige Befehle und Programme auszuführen und damit unter Umständen die Kontrolle über das betroffene System komplett zu übernehmen. Microsoft informiert in seinem Sicherheitshinweis 2017-3447 darüber, dass die Betriebssystem-Versionen Windows 8.1, Windows RT 8.1, Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2016 und Windows 10 sowie die Browser Microsoft Internet Explorer 10 und 11 sowie Microsoft Edge durch die Sicherheitslücken im Adobe Flash Player verwundbar sind. Sicherheitsupdates, welche die in den Browsern verwendeten Adobe Flash-Bibliotheken aktualisieren, sind verfügbar. Außerdem stellt Microsoft detaillierte Workarounds zur Verfügung, die beschreiben, wie die Ausführung des Adobe Flash Players und anderer kritischer Komponenten auf Windows Systemen verhindert werden kann (siehe Referenz).


Sicherheitsupdates für Adobe Acrobat, Reader, Acrobat DC und Acrobat Reader DC

12.04.2017:
Mit dem Adobe Reader, bzw. Acrobat Reader DC können PDF-Dokumente (Adobe Portable Document Format) betrachtet und kommentiert werden. Mit dem Adobe Acrobat, bzw. Acrobat DC können PDF-Dokumente (Adobe Portable Document Format) erzeugt, editiert und signiert werden. Adobe schließt mehrere kritische Sicherheitslücken in den Produkten Acrobat XI, Reader XI, Acrobat DC und Acrobat Reader DC, die es einem nicht angemeldeten Angreifer aus dem Internet ermöglichen, beliebigen Programmcode auszuführen und damit möglicherweise Ihr System komplett unter seine Kontrolle zu bringen. Der Angreifer kann eventuell auch private Informationen ausspähen.